innere Kind Arbeit

innere Kind Arbeit

Traumaintegration mit der Methode des inneren-Kinder-Rettens ist eine Balance zwischen Stabilisierung und emotionaler Arbeit

Die innere Kind Arbeit, eine liebevolle und sanfte Integration abgespaltener emotionaler Anteile!

Um Trauma integrieren zu können sind zwei Dinge fundamental:

Stabilisierung: äußere und innere Stabilität der Betroffenen
Traumaintegration: emotionale Arbeit mit den verdrängten Gefühlen

Durch die Arbeit mit Stabilisierung, Ressourcenaktivierung und Achtsamkeit, entsteht eine Distanz zu den dramatischen Geschichten der Vergangenheit. Hierdurch wird eine Stärkung des Selbstvertrauens und in die eigene Wehrhaftigkeit und ein Rückgang der allgemeinen psychischen Symptome erreicht. Allerdings reichen diese Maßnahmen bei traumatisierten Menschen oft nicht aus. Denn die nicht integrierten Traumata sind noch immer im Hintergrund vorhanden.  Wenn die Betroffenen mit Triggern konfrontiert werden, besteht immer die Gefahr, dass die Psyche überfordert ist, sie retraumatisiert werden und alte Symptome wieder auftauchen.

Das innere-Kinder-Retten bietet hier eine geniale und liebevolle Möglichkeit der Traumaintegration ohne Retraumatisierung. Es ist eine Balance zwischen Stabilisierung und Traumaintegration. Der Effekt ist, dass die zuvor abgespaltenen Anteile integriert werden und es somit nach und nach zu einer Nachreife der Persönlichkeit kommt.

Traumatisierungen haben viele Gesichter. Traumatisierung muss nicht immer gleich der sexuelle Missbrauch sein und manchmal geht die Traumatisierung weit darüber hinaus. Unsere Psyche tut ihr Bestes, um mit den Geschehnissen zurechtzukommen und bildet Schutzschilde gegen die Verletzungen. Diese Schutzschilde können bis hin zu einer Persönlichkeitsstörungen reichen, wie z.B. die emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ, die abhängige Persönlichkeitsstörung oder die ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörungen. 

Wie läuft die Rettung der inneren Kinder ab?

In einem ersten Schritt wird herausgearbeitet, welcher kindliche Anteil zu retten ist. Hierfür gibt es verschiedene Wege. In aller Regel zeigt sich ein innerer Anteil innerhalb eines Prozesses. Dieser Anteil wird dann in einem zweiten Schritt gerettet.
Der sichere Ort ist ein wesentlicher Bestandteil aus mehreren Gründen. Zum einen dient er deinem System als Beruhigung und der Stärkung der Ressourcen von Sicherheit und Entspannung. Ohne diese gelingt keine Veränderung, so dass du bevor es an die Rettungsaktion geht zuverlässig auf deinen sicheren Ort gehen können musst. Dieser Ort wird in einer Art geführten Meditation erstellt, so dass du dich ganz darauf einlassen kannst. Im Nachgang gehst di mehrmals täglich für einige Zeit an diesen Ort realisierst die Veränderung und gewinnst Sicherheit, in dem du immer leichter an deinen sicheren Ort gelangen kannst.
Der sichere Kinderort ist ein Kernstück dieser Arbeit. Ebenso wie der sichere Ort wird dieser Ort über eine geführte Meditation installiert. Hierbei gilt: erschaffe diesen Ort so, wie ihn die Kleine oder der Kleine in dir gerne gehabt hätte. Hier gibt es keine Grenzen! Hier dürfen Ponnys sein, es gibt Zuckerwatte, wenn du es möchtest, Eis, Kekse, Tiere, ein Karussell usw.
Der ideale Helfer: für die eigentliche Rettung nimmst du dir einen idealen Helfer. Meistens wird ein Helfer passend zur Situation gewählt. Das kann eine Fee, ein Ritter, ein Zauberer, ein Engel...sein. Dieser Helfer hat nun einen der wichtigsten Aufgaben innerhalb der Rettungsaktion. Denn, während du auf deinem sicheren Ort wartest, bringt der Helfer das innere Kind auf den sicheren Kinder Ort. Nun hast du die Chance dein inneres Kind zu treffen, es zu integrieren. Das ist ganz oft ein sehr berührender Moment, in dem Tränen fließen, vor Mitgefühl und Liebe.

Traumaintegration durch Das innere Kinder retten

Trauma können geheilt und integriert werden, wenn die inneren Kinder gerettet werden. Dabei handelt es sich um eine Integration verdrängter Gefühle und verdrängter Persönlichkeitsanteilte. Sind Anteile geheilt und integriert erfährt man in den betroffenen Bereichen deutliche Entspannung und Ruhe, weil hier ein Konfliktpunkt aufgelöst werden durfte. Diese Arbeit ist nicht als alleinstehend zu verstehen, sondern wird in den fortlaufenden Prozess integriert.

weitergehende Informationen

“Das innere-Kinder-retten” von Gabriele Kahn kann ich allen Menschen empfehlen, die sich für Traumata interessieren, sei es Betroffenen und Fachpersonal. Obwohl insbesondere die Thematik sexueller Missbrauch beschrieben wird, gelten die Grundsätze auch für andere Komplextraumatisierungen. Es hilft Betroffenen, sich selbst besser zu verstehen, ungeeignete Therapien zu meiden und nach geeigneten Therapien Ausschau zu halten.

Lerne selbst eines deiner inneren Kinder und erlebe es selbst! Buch einen Termin bei mir vor Ort!

"Äußere und innere Sicherheit sind für Menschen mit Traumatisierungen essentiell. Ohne Sicherheit kann keine Traumaintegration stattfinden."
Gabriele Kahn

Scroll to Top